Unter Alkohol und Drogen: Fahrer rammt Polizeifahrzeug auf der Flucht

0

PETINGEN/LUXEMBURG. Wie die Police Grand Ducale am Samstag mitteilt, kam es heute Nacht im luxemburgischen Petange auf der „Route de Longwy“ gegen 02.00 Uhr zu einer Fahrerflucht mit Folgen.

Zu später Stunde fuhr ein Wagen ohne Licht aus einer Tankstelle in Petange auf die Straße und beschleunigte stark. Als der Fahrer die Polizeistreife entdeckte, wendete er sein Fahrzeug und flüchtete mit quietschenden Reifen in Richtung Frankreich.

Nach kurzer Verfolgung versuchte die Streife ihn an der Weiterfahrt zu hindern.
Hierbei stieß das in Frankreich zugelassene Fahrzeug gegen die Fahrerseite des Dienstwagens.

Nach etwa 15 Metern stoppte das flüchtige Fahrzeug und beide Insassen konnten festgenommen werden. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.

Im Fahrzeug konnte eine geringe Menge an Marihuana sichergestellt werden.
Der Fahrer war zudem stark betrunken. Sein Beifahrer war minderjährig.

Gegen den Fahrer wurden mehrere Anzeigen wegen Verstoßes gegen die Covidmassnahmen, Drogenbesitzes und Fahrens unter Alkoholeinfluss erstattet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.