Nach Diebstahlversuch: Trierer Goldschatz doch erst im Sommer 2021 wieder zu sehen

3
Trierer Goldschaftz
Foto: dpa-Archiv

TRIER. Der Goldschatz im Rheinischen Landesmuseum Trier wird nach einem Diebstahlversuch vor mehr als einem Jahr nun doch erst ab Sommer 2021 wieder ausgestellt.

Das Münzkabinett mit einer neuen Panzervitrine für den Schatz müsse noch umgebaut werden, sagte Museumsdirektor Marcus Reuter in Trier. «Es wird alles sicherer.» Der Plan sei fertig, auch die dazu notwendige Summe «im oberen sechsstelligen Bereich» sei inzwischen bewilligt. Nun müsse nur noch ein Bauleiter gefunden werden.

Bei dem Einbruch waren Unbekannte am 8. Oktober 2019 über ein Fenster in das Museum gelangt. Trotz brachialer Gewalt gelang es ihnen aber nicht, im Münzkabinett den Glaskubus über dem Schatz mit seinen gut 2600 Münzen aus purem Gold zu öffnen. Der rund 18,5 Kilogramm schwere Schatz ist derzeit an einem sicheren, geheimen Ort untergebracht. Zuvor hatte das Museum gehofft, den Schatz diesen Herbst wieder zeigen zu können.

Die Wiedereröffnung des Münzkabinetts im Museum solle in 2021 groß gefeiert werden, kündigte Reuter an. «Wir sagen ja immer: Wer in Trier gewesen ist, der muss nicht nur die Porta Nigra gesehen haben, sondern auch den Goldschatz.» Der weltweit größte Goldschatz der römischen Kaiserzeit sei das absolute Aushängeschild des Museums.

Er war 1993 überraschend bei Bauarbeiten für ein Parkdeck in der ehemaligen Römerstadt gefunden worden. Sein archäologischer Wert ist nach Angaben der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz unschätzbar. Die mutmaßlichen Täter waren ohne Beute geflüchtet. Von ihnen fehlt nach Angaben der Trierer Polizei bislang jede Spur.

3 KOMMENTARE

      • Ja. Ausserdem schlage ich die Eröffnung eines Forums vor, in dem ausschliesslich über Weltuntergangsfilme und -bücher diskutiert wird, um den aktuellen Bezug herzustellen.
        Fröhlichkeit passt nicht in diese Zeit.

        Hätte auch eine gute Idee für einen Film: Eine Seuche bricht aus und alle die mit dem eilig gepantschten Impfstoff geimpft werden verwandeltn sich in Zombies a la Walking Dead…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.