Auch in Trier: Corona-Bonus für Bus- und Straßenbahnfahrer in vier Städten

0
Ein Schild mit der Aufschrift "Heute: Warnstreik!" und dem Logo der Gewerkschaft Verdi. Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa

TRIER/MAINZ. Die rund 2000 Beschäftigten kommunaler Nahverkehrsbetriebe in Mainz, Trier, Kaiserslautern und Pirmasens erhalten eine Corona-Prämie von bis zu 1000 Euro.

Sie soll noch im Dezember ausgezahlt werden, wie Marko Bärschneider, Verdi-Gewerkschaftssekretär für den Fachbereich Verkehr, am Mittwoch nach Verhandlungen mit dem Kommunalen Arbeitgeberverband (KAV) mitteilte. Den vollen Betrag erhalten beispielsweise Bus- und Straßenbahnfahrer, für höhere Entgeltgruppen gibt es 700 beziehungsweise 800 Euro.

Außerdem verständigten sich beide Seiten auf 1,4 Prozent mehr Gehalt für die Beschäftigten vom 1. April 2021 an, mindestens aber 50 Euro. Ein Jahr später sollen die Entgelte dann noch einmal um 1,8 Prozent steigen. Die Zahl der Urlaubstage wird 2022 von 28 auf 29 Tage erhöht, zwei Jahre später auf 30 Tage. Außerdem wurden höhere Jahressonderzahlungen vereinbart.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.