++ KLARTEXT – Gesundheitsminister Spahn äußert sich deutlich zum diesjährigen Weihnachtsfest ++

4
Gesundheitsminister Jens Spahn; Foto: dpa

In einem Interview mit dem Radiosender „rbb-Info“, sprach der deutsche Gesundheitsminister Jens Spahn Klartext zum diesjährigen Weihnachtsfest. Wer dabei die Hoffnung hatte, dass bereits zum „Fest“ eine gewisse Normalität eintreten könnte, wurde enttäuscht.

Spahn betonte, dass die Bevölkerung mit fortgesetzten Kontaktbeschränkungen im Winter rechnen sollte. Zwar sei schon deutlich, dass die Neuinfektionen weniger stark stiegen. Noch aber stiegen sie, und das bleibe ein Problem, so der Minister.

KLARTEXT DES GESUNDHEITSMINSTERS:

Selbst wenn die Zahlen im November sänken, würde das nicht bedeuten, dass die Corona-Einschränkungen im Dezember oder Januar sofort beendet würden, so der Minister. Geselligkeiten und Feiern mit mehr als zehn oder 15 Personen sehe er in diesem Winter nicht mehr.

4 KOMMENTARE

  1. Enttäuscht ist man auch, wenn Hr.Spahn, positiv getestetes Personal arbeiten schickt. Dann folgt der sogenannte Pfegenotstand, der bereits seit Jahrzehnten herrscht. Irgendwie was schief gelaufen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.