++ AKTUELL: Überblick Corona-Zahlen in der Region (04.11.) – die Zahlen in unseren Landkreisen ++

2

REGION. Die aktuellen Corona-Zahlen von Mittwoch, 04. November, aus den Landkreisen Trier-Saarburg, dem Eifelkreis, dem Vulkaneifelkreis, Landkreis Bernkastel-Wittlich, dem Landkreis Cochem-Zell sowie der Stadt Trier.

Landkreis Trier-Saarburg + Stadt Trier

Am heutigen Mittwoch wurden dem Gesundheitsamt Trier-Saarburg 84 weitere Infektionen mit dem Corona-Virus gemeldet, ein neuer Tageshöchstwert. Die Neuinfektionen verteilen sich wie folgt: – 55 aus dem Landkreis und 29 aus der Stadt Trier.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt in der Stadt Trier nun bei 95,0 und im Landkreis bei 107,8.

Aktuell (Stand:15 Uhr): „Corona-Infizierte“ Landkreis Trier-Saarburg: 292 ; 7-Tage-Inzidenz = 107,8 (Warnstufe ROT)

Aktuell (Stand: 15 Uhr): „Corona-Infizierte“ Stadt Trier: 196 ; 7-Tage-Inzidenz: 95,0 (Warnstufe ROT)

Eifelkreis Bitburg-Prüm

Im Eifelkreis Bitburg-Prüm wurden 24 weitere Personen positiv auf Covid-19 getestet. 26 Personen haben ihre Quarantänezeit beendet und gelten als genesen. Die Zahl der aktuellen Fälle liegt somit bei 174. Der 7-Tage-Inzidenzwert steigt gemäß Landesuntersuchungsamt RLP auf 117,1.

Aktuell (Stand: Mittwoch, 15 Uhr) „Corona-Infizierte“: 174 – 7-Tage-Inzidenz: 117,1 (Warnstufe ROT)

Landkreis Vulkaneifel

Dem Gesundheitsamt des Landkreises Vulkaneifel sind seit dem gestrigen Tag 8 weitere bestätigte Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet worden. Stand heute, Mittwoch, 04. November 2020, 14:00 Uhr sind aktuell 125 Personen mit Wohnsitz im Landkreis Vulkaneifel akut an COVID-19 erkrankt. Davon befinden sich derzeit 12 Personen in stationärer Behandlung. Seit Beginn der Pandemie gibt es bisher 7 Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19 zu beklagen.

Aktuell (Stand: Mittwoch, 18 Uhr) „Corona-Infizierte“: 125 – 7-Tage-Inzidenz: 69,3 (Warnstufe ROT)

Landkreis Bernkastel Wittlich

Am Mittwoch, 04.11.2020, wurden dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich 14 neue COVID-19-Fälle bekannt. Die Zahl der bislang bestätigen Infektionen wächst damit auf 720 an. Leider wurde dem Gesundheitsamt auch der Tod einer Seniorin mitgeteilt, die kürzlich positiv auf COVID-19 getestet wurde.

Die 7-Tages-Inzidenz des Landkreises fällt von 146,7 am Vortag auf aktuell 135,1.

Aktuell (Stand: Mittwoch, 19.30 Uhr): „Corona-Infizierte“: 302 ; 7-Tag-Inzidenz: 135,1 (Warnstufe ROT)

Landkreis Cochem-Zell

Stand heute, Mittwoch, 04.11.2020, 14:00 Uhr, meldet das Gesundheitsamt des Landkreises in den letzten sieben Tagen insgesamt 75 Neuinfektionen. 21 Neuinfektionen kamen seit gestern hinzu.

Aktuell: (Stand: Mittwoch, 16 Uhr):“Corona-Infizierte“: 91; 7-Tage-Inzidenzwert: 122,2 (Warnstufe ROT)

2 KOMMENTARE

  1. Das sind so viele Zahlen, dass man keinerlei Durchblick mehr hat. Ich habe das Gefühl, dies ist zur Verschleierung der Infektionssituation so gewollt. Weiterhin kenne ich keinen Menschen in meinem sehr großen Bekanntenkreis, der ernstlich krank oder an COVID-19 gestorben ist. Niemand hat bisher zugegeben, dass er positiv getestet wurde.

  2. Ich kenne drei Personen in meinem Verwandten/Bekanntenkreis:
    1. Person: Ca 50. Lag eine Woche mit Erkältungssymptomen im Bett
    2. Person: Über 60: War drei Wochen tatsächlich schwer erkrankt, bereits im März. Verlor ca 8 kg. Keine Spätfolgen bis jetzt erkennbar. Verlauf wie bei schwerer Grippe.
    3. Person: Mitte 40, ca 3 Tage ganz leiche Erkältungssymptome.

    und Drosten hat unter anderem etwas davon erzählt dass man langfristig nicht darum herumkomme, vor allem die Risikogruppen zu schützen/impfen. Welche neue Erkenntnis, das hätte man von Anfang an so machen können, das wäre billiger gewesen.:
    „Man werde mit dem Virus leben lernen, wenn die Herdenimmunität erreicht sei. Damit meint Drosten aber nicht, die Gesellschaft unkontrolliert durchzuinfizieren. Dies gelänge nur durch Impfungen der besonders gefährdeten Gruppen auf erträgliche Weise, sagte er. Dann könne man schrittweise höhere Infektionszahlen tolerieren.“
    Er will natürlich alle impfen, seh ich anders.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.