Ehrang: Unfallflucht nach Harakiri-Überholmanöver – Fahrer muss Wagen in Leitplanke setzen!

0
Symbolbild; Foto:dpa

TRIER. Ein Autofahrer hat bei einem Überholmanöver einen Unfall verursacht und sich dann aus dem Staub gemacht.

Wie die Polizei am frühen Donnerstagmorgen mitteilte, hatte ein entgegenkommendes Auto dem Wagen auf der Bundesstraße 53 in Trier, Höhe Ehrang, ausweichen müssen, um einen Frontal-Crash in letzter Sekund zu verhindern – und prallte daraufhin gegen die Leitplanke. An dem Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 7 000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.

Zeugen, insbesondere der bzw. die Fahrzeugführer(-in) des vom roten Kleinwagen überholten Fahrzeugs werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schweich unter Tel. 06502 / 91570 oder per E-Mail pischweich@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.