Freibad-Saison eröffnet – so viele Trierer besuchten am Wochenende die Schwimmbäder

0
Symbolbild

Bildquelle: dpa

Die Öffnung der beiden Trierer Freibäder haben am Wochenende bei eher durchwachsenem Sommerwetter rund 800 Besucher zu einem ersten Schwimmbadbesuch genutzt. Im Nordbad, das eher für sportliche Schwimmer geeignet ist, wurden an den ersten beiden Tagen rund 500 Besucher registriert.

Im Südbad waren es an beiden Tagen etwas mehr als 300 Besucher. Der Badebetrieb hat insgesamt reibungslos funktioniert. Die überwiegende Zahl der Badegäste zeigte Verständnis für die aktuelle Situation und hielt sich an die vorgegebenen Regelungen.

Lediglich bei dem neuen Online-Buchungssystem gab es die ein oder andere kleinere Startschwierigkeit. So erhielten einzelne Badegäste keine Reservierungsbestätigung per Email, nachdem sie online reserviert hatten. Das Amt für Schulen und Sport versucht die Probleme mit dem externen Dienstleister so schnell wie möglich zu beheben, bittet aber gleichzeitig auch um Verständnis für die kleineren Startschwierigkeiten. Sowohl für die Badegäste als auch für das engagierte Freibadpersonal ist der Schwimmbadbetrieb unter Corona-Bedingungen eine völlig neue Situation, die sich zunächst einmal einspielen muss.

Für die Bäder gelten derzeit besondere Regeln, um das Infektionsrisiko niedrig zu halten: Ins Südbad dürfen pro Tag maximal 1000 Menschen. Diese verteilen sich auf je 500 auf zwei Zeitfenster – von 11 bis 14.30 Uhr und von 15.30 bis 19 Uhr. Im Nordbad sind maximal 600 Personen pro Tag erlaubt – von 8 bis 11, 12 bis 15 und 16 bis 19 Uhr. Ein Besuch im Schwimmbad muss über die Seite https://freibaeder-trier.safeaccess.shop/ im Vorhinein gebucht werden.

In den nächsten Tagen soll sich der Sommer mit Temperaturen bis zu 30 Grad in Trier einstellen, daher wird mit steigenden Besucherzahlen gerechnet.

Vorheriger ArtikelAktion zur Rettung der Veranstaltungsbranche: „Night of Light“ auch in der Region Trier
Nächster ArtikelMit Schlagstöcken und Eisenstangen bewaffnet – Massenschlägerei sorgt für großen Polizeieinsatz!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.