Auswärts auf Punktejagd – Eintracht Trier trifft in Worms aus die TSG Pfeddersheim

0

TRIER. Nach dem knappen Heimsieg am vergangenen Wochenende möchte Eintracht-Trier auch auswärts wieder punkten. Dabei trifft der SVE am Samstag (15:30 Uhr) in Worms auf die TSG Pfeddersheim. Beim Tabellenzwölften wartet allerdings erneut eine unangenehme und knifflige Aufgabe.

Der Heimerfolg beim Flutlichtspiel am Freitagabend gegen den FV Engers 07 hat der Mannschaft von Cheftrainer Josef Cinar gut getan. Das merkt man nicht nur den Spielern an, sondern auch dem SVE-Coach selbst. „Der Sieg gegen Engers war verdient. Wir haben das Spiel vor allem in der ersten Halbzeit kontrolliert. Natürlich haben wir es aber mal wieder versäumt, das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Wenn wir unsere klaren Gelegenheiten nutzen, vermeiden wir auch mal eine hektische Schlussphase“, äußert sich Cinar rückblickend auch kritisch zur vergangenen Partie.

Umso intensiver haben die Blau-Schwarz-Weißen nach Cinar in dieser Woche im Training gearbeitet und sich gezielt auf die TSG Pfeddersheim vorbereitet. Die Gastgeber um Trainer Daniel Wilde haben nach einem holprigen Saisonstart zuletzt etwas besser in die Spielzeit gefunden. Beim Aufstiegsaspiranten Wormatia Worms im Derby am letzten Wochenende unterlag man nur knapp mit 2:3 (2:1). Außergewöhnlich ist dabei das Torverhältnis von 24 geschossenen Treffern, aber auch 34 Gegentoren nach nur elf Partien. „Bereits im vergangenen Jahr ist Pfeddersheim sehr gut aufgetreten. Sie haben weiterhin eine brutale Qualität nach vorne, ihre Defensive ist aber zu knacken“, bewertet Cinar den kommenden Kontrahenten. Außerdem ergänzt er: „Sie stehen aktuell noch unter Wert in der Tabelle, denn für ihre Platzierung sind sie eigentlich zu spielstark. Wir dürfen Niemanden unterschätzen. Das wird in der Oberliga bestraft. Mit der richtigen Einstellung holen wir Punkte mit zurück.

Personell kann der SVE auswärts fast aus dem Vollen schöpfen. Einzig Tion Thaler fehlte unter der Woche noch im Training. Jason Thayaparan, der zuletzt mehrere Wochen durch einen Innenbandanriss im Knie außer Gefecht war, konnte bereits wieder mit der Mannschaft trainieren. Fürs kommende Wochenende ist er laut dem Trainerteam aber noch keine Alternative.

Anstoß zwischen der TSG Pfeddersheim und Eintracht-Trier ist am Samstagnachmittag um 15:30 Uhr auf dem Rasenplatz in Pfeddersheim. Wie gewohnt wird SVE-TV die Partie live vor Ort übertragen. Der Supporters Club Trier bietet für das Auswärtsspiel erneut eine Busfahrt für den Preis von 16€ (Abfahrt: 12:15 Uhr am Moselstadion) an.

Vorheriger ArtikelSupermarkt überfallen: Täter erbeutet mehrere tausend Euro
Nächster Artikel‚Kontrolle am “Plattener Berg“ – Zahlreiche Verkehrssünder in nur einer Stunde

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.