Freie Sicht auf glutrotes Naturschauspiel: HEUTE NACHT KOMMT DER SUPER-BLUTMOND!

0
Blutmond. Foto:dpa-Archiv

REGION TRIER. In der Nacht zum Montag spielt sich ein astronomischer Höhepunkt am Himmel ab: eine totale Mondfinsternis. Und diese kommt auch noch eine Zeit lang als spektakulärer Blutmond daher. Die Aussichten, die totale Finsternis und den „Blutmond“ beobachten zu können, sind heute Nacht extrem günstig.

Wer das astronomische Ereignis sehen möchte, muss früh aufstehen, oder gar nicht erst ins Bett gehen. Um 4.34 Uhr tritt der Mond in den Kernschatten der Erde. Über eine Stunde später um 5.41 Uhr beginnt die Totalität – der Mond ist vollständig vom Erdschatten bedeckt.

Die totale Mondfinsternis dauert bis 6.44 Uhr morgen Früh. In dieser Zeit könnt ihr den sonst so strahlenden Vollmond zwischen den Sternbildern Zwillinge und Krebs in ein glutrotes Licht getaucht sehen. Danach wandert der Mond aus dem Schatten. Um 7.51 Uhr hat er ihn schließlich ganz verlassen.

Wo ihr den Blutmond am besten beobachten könnt:

Bei einer geringen Bewölkung ist der «Blutmond» am Montagmorgen fast überall in Rheinland-Pfalz und im Saarland zu sehen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Sonntag in Offenbach mitteilte. Von 5.41 Uhr an wird der Mond etwa eine Stunde lang komplett im Kernschatten der Erde liegen und glutrot schimmern.

Warum wird der Mond zum Blutmond?

Während einer Mondfinsternis steht die Erde zwischen Mond und Sonne und wirft dabei einen Schatten. Je nachdem wie der Mond diesen durchwandert, spricht man von einer partiellen oder totalen Mondfinsternis.

Während der Totalität, also wenn sich der Mond ganz im Erdschatten befindet, verschwindet er jedoch nicht, sondern leuchtet rot. Deshalb wird er auch als Blutmond bezeichnet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.