Einfamilienhaus in Flammen – Hoher Sachschaden

0
Symbolbild "Feuerwehr"

Bildquelle: picjumbo.com

BÜSCHEICH. Am heutigen Sonntagmorgen, 25. Dezember, gegen 6:30 Uhr, wurde Polizei
der Brand eines Wohnhauses gemeldet.

In der Ortslage von Büscheich brannte ein Einfamilienhaus, in einem Wohngebiet. Der Brand entstand vermutlich aufgrund eines technischen Defektes.

Der Brandort wird noch von der zuständigen Kriminalpolizei kriminaltechnisch untersucht. Die Bewohner des Hauses wurden mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht.

Die Schadenshöhe beläuft sich, grob geschätzt auf ca. 80.000,- bis 100.000,- € .

Im Einsatz waren die Feuerwehren Gerolstein, Büscheich, Lissingen und Birresborn. Ferner waren das DRK mit SEG sowie Mitarbeiter von Westnetz im Einsatz.

Vorheriger Artikel“Umarmungstrick” am Kornmarkt – Handy und Geld weg
Nächster ArtikelHIER FEIERT TRIER – Die Partys am 1. Weihnachtstag

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.