Überholmanöver in Kurve führt zum Crash

0

SCHALLODENBACH / KAISERSLAUTERN. Zwei Verletzte, zwei total beschädigte Fahrzeuge und Sachschaden in fünfstelliger Euro-Höhe – das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Donnerstagmorgen auf der L382 zwischen Schallodenbach und Niederkirchen ereignete.

Zu dem Unglück kam es, als ein junger Autofahrer kurz vor 8 Uhr auf seinem Weg in Richtung Niederkichen einen vor ihm fahrenden Linienbus überholte. Während des Überholmanövers, als der 20-Jährige mit seinem Toyota Aygo bereits neben dem Bus befand, kam ihm im Kurvenverlauf ein Opel Insignia entgegen. Dessen 37 Jahre alte Fahrerin versuchte zwar noch einen Zusammenstoß zu verhindern, aber trotz Ausweichmanöver prallten die beiden Wagen frontal aufeinander.

Der Opel landete anschließend im Straßengraben, der Toyota blieb total beschädigt mitten auf der Fahrbahn stehen. Beide Fahrer zogen sich bei der Kollision Verletzungen zu. Der 20-Jährige wurde mit Verdacht auf Gehirnerschütterung, diversen Prellungen und einer Verletzung an der Hand ins Krankenhaus gebracht und zwecks Beobachtung stationär aufgenommen. Die 37-Jährige Opel-Fahrerin erlitt ein Schleudertrauma und Prellungen am Brustkorb. Sie wurde ebenfalls zur Beobachtung im Krankenhaus aufgenommen.

Der Schaden wird an beiden Fahrzeugen auf jeweils 10.000 Euro geschätzt. Beide Wagen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Vorheriger ArtikelZahl der jugendlichen “Komasäufer” in Rheinland-Pfalz wieder zurück gegangen
Nächster ArtikelAngler fischt Tresore und Pistole aus Weiher

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.