10-jähriger Ausreißer am Trierer Bahnhof gestoppt

0
Leerer Bahnsteig mit Zug
Symbolbild "Bahngleise"

Bildquelle: wikimedia

TRIER. Wie die Bundespolizei mitteilt, stellte der Zugbegleiter einer Regionalbahn von
Homburg nach Trier am Sonntagabend ein alleinreisendes Kind im Zug fest und meldete dies umgehend der Bundespolizei in Trier.

Nach Ankunft des Zuges am Hauptbahnhof Trier gab der 10-Jährige an, dass er von seiner Mutter am Bahnhof abgeholt werde. Da diese jedoch nicht erschien, wurde der Junge von den Bundespolizisten in Gewahrsam
genommen.

Zwischenzeitlich ging auf der Dienststelle eine Vermisstenanzeige der Kollegen aus Kaiserslautern ein. Die Personenbeschreibung passte genau auf den jungen Zugreisenden aus Konken.

Der Junge hatte die Absicht zu seiner Großmutter zu fahren. Die Beamten informierten die Mutter über den Verbleib des Kindes. Kurz darauf konnte sie ihren Sohn wieder in die Arme schließen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.