Nach Leichenfund im ausgebrannten Auto – Opfer identifiziert

0

TRIER/KORDEL. Bei der Toten, die nach einem Fahrzeugbrand am 23. August an der B 422 zwischen Trier-Ehrang und Kordel, aus dem total ausgebrannten Mazda geborgen wurde, handelt es sich nach den Feststellungen der Gerichtsmedizin eindeutig um die 39-jährige Fahrzeughalterin.

Aufgrund der weiteren Ermittlungen der SoKo B 422, die zu Klärung der Todesumstände bei der Kriminaldirektion Trier eingerichtet wurde, gehen die Staatsanwaltschaft Trier und die Polizei derzeit nicht von einem Gewaltverbrechen aus. Die Ermittler konnten bisher keinerlei Hinweise auf ein Fremdverschulden feststellen.

Die Ermittlungen der Sonderkommission sind derweil noch nicht abgeschlossen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.