Postlerinnen und Postler des Trierer Briefzentrums setzen ein Zeichen für Demokratie und Vielfalt

3
Foto: Heinz-Jürgen Thomeczek / Deutsche Post

TRIER. Postlerinnen und Postler des Trierer Briefzentrums setzen ein Zeichen für Vielfalt, Demokratie und gegen Ausländerfeindlichkeit.

Die DHL Group ist in fast allen Ländern dieser Welt vertreten. Allein in Deutschland arbeiten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 180 Ländern respektvoll miteinander.

Der Abteilungsleiter Stationäre Bearbeitung im Trierer Briefzentrum, Albert Elsen, hierzu: „In unserem Trierer Briefzentrum in der Schiffstraße arbeiten Menschen. Wir stehen hier stellvertretend für die rund 400 Trierer Postlerinnen und Postler.

Nur eine gute Zusammenarbeit verspricht den Erfolg und nicht die Herkunft. Deshalb setzen wir hier dieses Zeichen gegen Diskriminierung aufgrund der Herkunft, aber auch aufgrund des Alters, Aussehens, Gewichts, Geschlechts, mit oder ohne Handicap, Bildungsstand, Haarfarbe, Hautfarbe und vieles mehr. Wir Menschen sind vielfältig. Wir leben die Vielfältigkeit und damit die Demokratie und das macht uns gemeinsam nicht nur stark, sondern stärker.“

Vorheriger ArtikelNach Gewalttod von 24-Jähriger liegt Obduktionsergebnis vor
Nächster ArtikelTemmels: Täter hebelten Fenster auf – Diebstähle aus zwei Gebäuden

3 Kommentare

  1. Fehlt aber noch das Zeichen für angemessene Löhne weil bei den Hungerlöhnen die DHL Deutsche Post zahlt kannst auch gleich daheim bleiben. Tun ja auch die meisten – Fachkräfte

  2. Und wehe, ein Mitarbeiter widersetzt sich dem Abteilungsleiter und macht nicht mit. Es nimmt lächerliche Formen an, ist aber nicht lächerlich, sondern erbärmlich. Erstaunlich, wie sich in allen möglichen Bereichen die Menschen instrumentalisieren lassen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.