Region: Zahlreiche Demos gegen Rechtsextremismus und weitere Bauernproteste

0
Foto: Jens Büttner/dpa/Symbolbild

TRIER. Für die kommenden Tage, von Freitag, den 26. Januar, bis einschließlich Montag, den 29. Januar, sind im gesamten Polizeipräsidium Trier eine Vielzahl von Demonstrationen gegen Rechtsextremismus, für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit und erneut weitere Demonstrationen in Zusammenhang mit Landwirten und Transportunternehmen angemeldet.

Es wird überregional mit drei- bis vierstelligen Teilnehmerzahlen gerechnet. Die Aufgabe der Polizei wird es sein, den Schutz der Versammlung zu gewährleisten und den Menschen die Möglichkeit zu geben, ihre Rechte auf Versammlungs- und Meinungsfreiheit störungsfrei wahrzunehmen und gleichzeitig die Beeinträchtigung Unbeteiligter zu minimieren.

Im Vorfeld fanden intensive und konstruktive Kooperationsgespräche zwischen den Organisatoren, den zuständigen kommunalen Versammlungsbehörden und der Polizei statt. Dabei wurden zahlreiche Auflagen besprochen, die Verantwortlichen sagten deren Einhaltung zu.

Die Polizei bittet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich an Absprachen und Auflagen zu halten. Es kann zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen.

Unbeteiligten empfehlen wir, die Bereiche zu meiden und zu umfahren. (Quelle: Polizeipräsidium Trier)

Vorheriger Artikel300 (!) Autobatterien gestohlen: 42-Jähriger muss sich vor Amtsgericht Trier verantworten
Nächster ArtikelLandrätin scharf attackiert: Michelbacher demonstrieren gegen geplantes Flüchtlingsheim

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.