Suchtprävention auf dem Stundenplan: Polizei Bitburg sensibilisiert Achtklässler

0
Foto: Polizei/Symbolbild

SPEICHER. Suchtprävention im Kinder- und Jugendalter ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, bei der neben den Schulen auch die Polizei ihren Beitrag leistet, um Schülerinnen und Schüler über die Folgen von Drogen- und Alkoholkonsum aufzuklären.

Daher veranstaltete eine weiterführende Schule in Speicher am 19. Juli 2023 eine Präventionsveranstaltung, bei welcher die Präventionsbeauftragten Sucht der Bitburger Polizei die Schülerinnen und Schüler der achten Klassen über die weitreichenden Gefahren eines unkritischen und unsensiblen Umganges mit Rausch- und Suchtmitteln aufklärten.

Neben den repressiven Maßnahmen nimmt die Polizei durch derartige Veranstaltungen auch ihre Aufgabe zur präventiven Gefahrenabwehr für den Straßenverkehr und die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger wahr. (Quelle: Polizeidirektion Wittlich)

Vorheriger ArtikelRegion: LKW mit Wein-Ladung in Flammen – Vollsperrung auf der B421 – Hitze beschädigt Fahrbahn
Nächster ArtikelWurstbude liegt auf Fahrbahn: Totalschaden an mobilem Imbissstand – stundenlange Reinigungs-Aktion

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.