Rennen mit harten Bandagen: Vierter Lauf der luxemburgischen Stock-Car-Meisterschaft

0
Foto: Marco Igel

ALZINGEN. Bei sehr angenehmen Wetterbedingungen kam am vergangenen Sonntag, den 2. Juli 2023, der vierte Meisterschaftslauf der luxemburgischen Stock-Car-Saison 2023 zur Austragung. Verantwortlich für die Organisation dieses Renntages war der Stock-Cars-Club Kayl.

Dem Aufruf des Veranstalters waren so viele Fans der beliebten Motorsportart gefolgt und versammelten sich rundum die Traditionsrennstrecke in Alzingen.

Spektakel in drei Rennkategorien

Am Material wurde auch diesmal nicht gespart. Die motivierten Pilotinnen und Piloten kämpften mit harten Bandagen und schenkten sich wahrlich nichts in den drei verschiedenen Rennkategorien. Aber auch ihr fahrerisches Können auf “schmierigem” Terrain mussten die einzelnen involvierten Akteure zwischenzeitlich das ein ums andere Mal beweisen.

Foto: Marco Igel

Die Rennresultate des Tages

Insgesamt acht abwechslungsreiche und ereignisreiche Rennläufe wurden dem zahlreich erschienenen Publikum angeboten.
Folgend ein Überblick über den Tagesablauf:

In der Klasse 1 (bis 2800ccm) konnte sich das Tornado Team Hamm nach sehr hartem Kampf gegen den Rivalen aus Düdelingen durchsetzen und die Tageswertung im Teamklassement herausfahren. Auf den weiteren Plätzen folgten der Stock-Cars-Club Kayl, das Stock-Car Team The Crazy Dogs Clervaux und das Stock-Car Team Steel Panthers. In der Einzelwertung war es wiederum Michel Asselborn (47/Hamm), welcher sich als bester Pilot des Tages auszeichnen konnte.

Foto: Marco Igel

In Klasse 2 (bis 2000ccm) war es wie erwartet dem Racing Team Power Bull’s Préizerdaul überlassen, den Tagessieg im Teamklassement herauszufahren. Aber auch die Crazy Dogs aus Clerf konnten das ein oder andere Ausrufezeichen setzen und eindrucksvoll mitmischen. In der Einzelwertung war Claude Schumacher (85/Power Bull’s) der überragende Mann an diesem Renntag und konnte den verdienten Tagessieg herausfahren.

In der Einsteigerklasse (bis 2000ccm) war abermals Kai Gillen (283/Individuell) der herausragende Pilot an diesem Renntag und konnte sich den 4vierten Tagessieg in Folge in dieser Saison sichern. Insgesamt waren drei Piloten in dieser Rennkategorie am Start.

Hier ein Überblick über die einzelnen Rennresultate:




Folgender Meisterschaftslauf am 23. Juli in Alzingen

In knapp drei Wochen, genauer gesagt am 23. Juli 2023, steht dann der fünfte und zugleich vorletzte Renntag auf der Traditionsrennstrecke in Alzingen auf dem Programm. Dieser Meisterschaftslauf wird von dem hiesigen Stock-Car-Verband organisiert. Der Vorstand um den engagierten Präsidenten Luc Reuland im Verbund mit den angegliederten Vereinen befindet sich aktuell in der Planung dieses Events und erhofft sich einen reibungslosen Ablauf und tollen Renntag anbieten zu können.

Die kompletten Rennresultate, aktuelle News oder Informationen über die einzelnen Rennkategorien können unter www.stock-cars.lu nachgelesen werden. Weitere Informationen können jederzeit gerne via Mail an [email protected] angefragt respektive im offiziellen Facebook-Blog “Stock-Cars Luxembourg” nachgelesen werden. (Quelle: Fédération Luxembourgeoise du Stock-Car a.s.b.l.)

Vorheriger ArtikelPolizei sucht Diebinnen: EC-Karten geklaut und in Bitburg und Gerolstein genutzt
Nächster ArtikelRLP: Zug an Bahnübergang übersehen – Traktor kollidiert mit Regionalbahn mit 70 Reisenden

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.