Eifelkreis: Pickup für Spritztour geklaut und damit überschlagen – Täter stellen sich der Polizei Bitburg

0
Foto: Friso Gentsch (dpa/Symbolbild)

SPEICHER/BITBURG. Die drei zunächst unbekannte junge Männer, die nach einem Unfall mit einem entwendeten Pickup auf einem Feldweg nahe Speicher am Dienstagabend das Weite suchten (lokalo.de berichtete), konnten laut Polizei Bitburg bereits im Laufe des Mittwochs ermittelt werden.

Aufgrund des durch die Medienberichterstattung entstandenen Fahndungsdruck offenbarten sich die Freunde gegenüber einer Vertrauensperson. Gemeinsam stellten sie sich bei der Polizeiinspektion Bitburg und gaben ihre Unfallbeteiligung zu.

Es handelt sich bei den Tatverdächtigen um drei Männer aus dem Landkreis Bitburg-Prüm im Alter von 22 bis 27 Jahren, die sich den Ppkw für eine „Spritztour“ unberechtigterweise von dem ahnungslosen Besitzer angeeignet hatten.

Nachdem sie den Unfall verursacht hatten, flüchteten sie, um sich ihrer Verantwortung zu entziehen. Glücklicherweise wurde keiner der drei alleine an dem Unfall Beteiligten schwerer verletzt.

Die Polizei ermittelt nun, bei unterschiedlichen Beteiligungsformen, wegen verschiedener Verkehrsdelikte und des Verdachts des Kraftfahrzeugdiebstahls gegen die drei Tatverdächtigen. Weiterhin werden Zeugen gebeten, sich unter der Telefonnummer 06561/968510 mit der Polizeiinspektion Bitburg in Verbindung zu setzen. Bei den bisherigen Zeugen bedanken sich die ermittelnden Beamten ausdrücklich.

Vorheriger ArtikelMasterplan: Trierer Triwo-Chef sieht Flughafen Hahn auf gutem Weg
Nächster ArtikelUrteil aufgehoben: Kein Anspruch auf nicht zugelassene Medikamente bei tödlicher Krankheit

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.