RLP & Saarland: Herbstbelebung am Arbeitsmarkt fällt schwach aus

0
Ein Schild steht vor einem Standort der Agentur für Arbeit. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

MAINZ/SAARBRÜCKEN. Die Arbeitslosigkeit ist in Rheinland-Pfalz im September leicht zurückgegangen, die übliche Herbstbelebung auf dem Arbeitsmarkt fällt aber schwächer aus als gewöhnlich. Wie die Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland am Freitag mitteilte, waren im September 105.400 Frauen und Männer arbeitslos, 4200 oder 3,8 Prozent weniger als im August.

Im Vergleich zum Vorjahr wurden 1200 Arbeitslose mehr gezählt (plus 1,1 Prozent). Die Arbeitslosenquote lag im September bei 4,7 Prozent. Vor vier Wochen betrug sie 4,9 Prozent und vor einem Jahr 4,6 Prozent. Stichtag der Erhebung war der 12. September.

Auch im benachbarten Saarland ist die Arbeitslosigkeit im September leicht zurückgegangen. Dort waren im September 34.000 Menschen im kleinsten deutschen Flächenland arbeitslos, 300 oder 0,8 Prozent weniger als im August. Im Vergleich zum Vorjahr wurden 500 Arbeitslose weniger gezählt (minus 1,4 Prozent). Die Arbeitslosenquote lag im September wie auch im Vormonat und im September vor einem Jahr bei 6,5 Prozent. Stichtag der Erhebung war der 12. September.

«Die typische September-Entwicklung, die mit einem Rückgang der Arbeitslosigkeit einhergeht, fällt schwächer aus als sonst üblich», sagte Walter Hüther von der Bundesagentur. Die Regionaldirektion stellte einen erhöhten Beratungsbedarf für Kurzarbeit fest, die Zahl der tatsächlichen Anzeigen von Kurzarbeit blieb aber auf dem bisherigen Niveau. (dpa)

Vorheriger ArtikelStatistisches Landesamt: Wirtschaftsleistung sinkt in Rheinland-Pfalz
Nächster ArtikelVulkaneifel: Polizei warnt vor Enkeltrick per WhatsApp

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.