Pellingen: 4-Meter-Teil von Windrad-Rotor abgefallen und in Wiese gekracht

0
Ein Windrad dreht sich in der Nähe von Kirchheimbolanden vor ländlicher Kulisse (Langzeitbelichtung). Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv

PELLINGEN. In dem Windpark bei Pellingen ist heute von einem Windrad die Spitze eines Rotorblatts abgefallen und zu Boden gestürzt.

Das berichten mehrere Medien. Wie die Polizei mitteilt, steckte das vier Meter lange Windrad-Teil nach dem Sturz im Boden unter der Windkraftanlage.

Bei Eintreffen der Polizisten sei schon eine Fachfirma mit der Reparatur des Windrades beschäftigt gewesen. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Durch die abgelegene Lage des Windrades auf einem Feld sei zudem durch den Absturz des Teils keine Gefahr ausgegangen.

Vorheriger ArtikelTanken in Luxemburg: Wieder frische Preise an den Zapfsäulen ab Mitternacht!
Nächster Artikel++ Kleinflugzeug stürzt in der Eifel ab: Pilot tot! ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.