Schöne Bescherung! Mit fast 2 Promille über A1 “geschlängelt”

4
Symbolbild (dpa)

SCHWEICH. Am vergangenen 1.Weihnachtstag, 25.12.2021, fiel einem wachsamen PKW-Fahrer gegen 23.15 Uhr ein in starken Schlangenlinien geführtes Fahrzeug auf der Autobahn 1 in Richtung Koblenz auf. Nach der sofortigen Verständigung der Polizei, konnte der Anrufer durch fortlaufende Standortmitteilungen die Streifen der Polizeiinspektionen Daun und Wittlich sowie die Autobahnpolizei Schweich, an das unsicher geführte Fahrzeug heranführen.

Erste Signale zum Anhalten wurden dabei jedoch durch den Fahrer des Fahrzeuges missachtet. Schließlich konnte das Fahrzeug auf einem Parkplatz im Bereich der A48 angehalten werden. Ein Atemalkoholtest bei dem 36-jährigen männlichen Fahrer ergab einen Wert von 1,91 Promille. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Weiterhin erwartet ihn eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Dank der Mitarbeit des Anrufers konnten vermutlich schlimmere Folgen der Fahrt verhindert werden. Die Polizei bittet in ähnlichen Fällen um Ihre Mitteilung. Wichtig sind konkrete Orts- und Richtungsangaben und dem Fahrzeug, insbesondere auch zu dem Kennzeichen. Achten Sie dabei immer darauf sich selber nicht in Gefahr zu begeben

Vorheriger ArtikelWeißer Ring: Immer mehr Stalking-Opfer suchen sich Hilfe – Dunkelziffer jedoch hoch
Nächster Artikel++ Infektionen, Inzidenzen, Hospitalisierungen: Neue Corona-Zahlen für das Saarland ++

4 KOMMENTARE

    • ja aber wirklich! soll man den doch stinkbesoffen weiterfahren lassen! immer diese Petzer! Spielverderber!

      Kann es sein, dass du ein bißchen weich in der Birne bist?

    • Was läuft denn bei Ihnen falsch? Ich will mir Ihren Kommentar nicht vorstellen, wenn der Betrunkene einen Unfall mit Toten oder Schwerverletzten verursacht hätte und Ihre Familie davon betroffen gewesen wäre ….

  1. https://www.funk.net/channel/follow-mereports-1332/gelaehmt-und-selbst-schuld-1759842
    Hoffentlich weisst Du wenigstens dass man vor der Darmentleerung den Deckel aufklappen muss, wobei, wenn jemand sich selber zum Krüppel macht ists ja nicht so schlimm aber das weiss man eben nie meistens triffts Unschuldige.
    Wenn ich Deine Kommentare so lese, auch zum Thema Feuerwerkskörper, Du bastelst vermutlich erstmal selbst ne geballte Ladung, wirfst sie in eine Menschenmenge
    https://www.rnz.de/nachrichten/regionalticker/polizeiberichte_artikel,-weinheim-maedchen-durch-feuerwerkskoerper-verletzt-_arid,764578.html
    kippst Dir dann einen Wodka auf ex rein und fährst ein bisschen zickzack auder Autobahn und denkst Dir noch, heisa, ist das lustig. Wie heisst es so schön: Gegen Dummheit kämpfen selbst Götter vergebens.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.