Rheinland-Pfalz feiert 75-jähriges Bestehen des Parlaments

0
Foto: Wolfram Steinberg/dpa

KOBLENZ. Am 22. November 1946 trat die rheinland-pfälzische Beratende Landesversammlung zum ersten Mal zusammen. 75 Jahre danach wird das am selben Ort gefeiert.

Mit einer Festveranstaltung will der Landtag in Rheinland-Pfalz heute das 75-jährige Bestehen seines Parlaments feiern. Für die Feierlichkeiten kehrt man ins Theater nach Koblenz zurück, wo aufgrund der großen Kriegszerstörungen in Mainz die erste Sitzung des Parlaments vor einem Dreivierteljahrhundert abgehalten worden war.

«Wann und wie Deutschland nach dem Krieg mal wieder die Nase hochbekommen würde, das war alles ganz offen», erklärte der Mainzer Historiker Michael Kißener im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur mit Blick auf die damalige Zeit. «Vor diesem Hintergrund ist dieser Tag für die Menschen in Rheinland-Pfalz wichtig gewesen, weil es ein erster Schritt zu einer neuen deutschen Struktur war», sagte Kißener. Laut dem Historiker war die Not in Rheinland-Pfalz auch nach der Wahl einer Landesregierung groß: «Der Ministerrat hatte von morgens bis abends nichts anderes zu tun als die Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen.»

Bei der Festveranstaltung am Montag steht der Rückblick auf die Parlaments- und Demokratiegeschichte des Landes im Mittelpunkt. Zudem soll laut Landtag beleuchtet werden, vor welchen Herausforderungen die parlamentarische Demokratie angesichts des digitalen und gesellschaftlichen Wandels steht. Die Festansprache wird die Journalistin und Fernsehmoderatorin Dunja Hayali halten. Anschließend wird sie in einer Talkrunde gemeinsam mit Landtagspräsident Hendrik Hering, Ministerpräsidentin Malu Dreyer (beide SPD) und Publizist Albrecht von Lucke über die Herausforderungen und Zukunft der Demokratie diskutieren. (dpa)

Vorheriger ArtikelTrier: Zweite Kammer der Moselschleuse geht heute in Betrieb
Nächster ArtikelAb Mittwoch gilt “2G”: Gesundheitsminister Hoch stellt neue Corona-Regeln vor

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.