Vier Männer, mit Sturmmasken vermummt: Einbrecherbande in Saarburg unterwegs

0
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

TRASSEM/SAARBURG. Vermutlich durch die gleiche Tätergruppe wurden gleich zwei Straftaten im Bereich der Polizeiinspektion Saarburg in der Nacht vom gestrigen Dienstag, 9.11., auf den heutigen Mittwoch, 10.11., verübt, wie die Polizeidirektion Trier mitteilt.

Vermutlich insgesamt vier männliche Personen, schwarz gekleidet und mit Sturmmasken vermummt, hielten zunächst gegen 1:15 Uhr in Trassem in der Brückenstraße mit ihrer schwarzen Limousine, wahrscheinlich Marke Hyundai, an, um dort einen auf einem Gartengrundstück abgestellten hochwertigen Wohnwagen zu entwenden.

Nachdem sie durch aufmerksame Anwohner bemerkt und angesprochen wurden, ergriffen sie sofort die Flucht mit ihrem Pkw in zunächst unbekannte Richtung.

Noch während der weiterführenden Fahndungsmaßnahmen ereignete sich ca. 2.50 Uhr im Industriegebiet Beurig/Industriestraße ein Einbruchsdiebstahl. Vermutlich dieselben Täter, ebenfalls schwarz gekleidet, maskiert und unterwegs mit einer dunklen Limousine, drangen in einen Fleischereibetrieb ein, indem sie die Eingangstür einschlugen. Der Innenraum wurde verwüstet, verschiedene Kassenautomaten aufgebrochen und vermutlich entleert. Auch ein vor dem Gebäude stehender Warenausgabeautomat wurde aufgebrochen und dessen Kassensystem angegangen. Die konkrete Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt.

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu Tat und Tätern geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 06581/9155-0 bei der Polizeiinspektion Saarburg zu melden.

Vorheriger ArtikelLandtag debattiert über Grundsteuer und Energieversorgung
Nächster ArtikelDreieck Vulkaneifel: Zwei aufeinanderfolgende Unfälle – 3 Verletzte, 5 kaputte PKWs

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.