Lkw kracht in umgekippten Sattelschlepper: Verkehr staut sich 18 Kilometer weit

0
Foto: dpa-Archiv

ELZ. Nach einem Lastwagenunfall am Mittwochmorgen auf der Autobahn A3 am Elzer Berg hat sich der Verkehr auf einer Länge von bis zu 18 Kilometern gestaut.

Für die Bergungsarbeiten seien mehrere Stunden lang alle Fahrbahnen gesperrt worden, teilte die Polizei in Wiesbaden mit. Am Nachmittag wurden zwei Spuren wieder freigegeben.

Eine 49-jährige Frau war laut Polizei auf der regennassen Fahrbahn in Richtung Frankfurt zu schnell gefahren und hatte die Kontrolle über ihren Sattelzug verloren.

Der Lkw prallte gegen die Schutzplanke und kippte auf die Straße, ein nachfolgender Sattelzug fuhr dagegen. Beide Fahrer wurden leicht verletzt in Krankenhäuser gebracht. Der Schaden beträgt etwa 300.000 Euro.

Vorheriger ArtikelGladiatoren reisen zu den Feuervögeln: Auswärtsspiel bei Phoenix Hagen bereits am Freitag
Nächster ArtikelSäure bei Speditionsfirma ausgetreten: acht Verletzte bei Chemie-Unfall

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.