Säure bei Speditionsfirma ausgetreten: acht Verletzte bei Chemie-Unfall

0
Foto: Polizei Maxdorf

MAXDORF. Bei einer Speditionsfirma in Maxdorf in der Vorderpfalz ist es am Mittwoch zu einem Arbeitsunfall mit chemischen Stoffen gekommen.

Acht Beschäftigte wurden leicht verletzt, wie die Polizei am Abend mitteilte. Sie hätten über Augen- und Atemwegsbeschwerden geklagt und seien vorsorglich in Krankenhäuser gebracht worden.

Den Angaben zufolge hatten zwei chemische Stoffe in einem Entsorgungscontainer miteinander reagiert. Das führte zu einer Hitzeentwicklung. Die Polizei machte keine Angaben dazu, um welche Stoffe es sich handelte und warum sie miteinander in Berührung kamen. Zuvor war von Säure die Rede gewesen. Die Feuerwehr habe den Container heruntergekühlt, so dass von diesem keine Gefahr mehr ausgegangen sei.

Für die Bevölkerung der Gemeinde im Rhein-Pfalz-Kreis habe zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr bestanden.

Vorheriger ArtikelLkw kracht in umgekippten Sattelschlepper: Verkehr staut sich 18 Kilometer weit
Nächster ArtikelRandalierer nimmt in Luxemburg Kneipe auseinander – Bei der Hausdurchsuchung kommt es noch dicker

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.