Randalierer nimmt in Luxemburg Kneipe auseinander – Bei der Hausdurchsuchung kommt es noch dicker

0
Foto: Police Grand-Ducale

SCHIFFLINGEN/LUXEMBURG. Wie die Police Grand-Ducale mitteilt, wurde gestern Nachmittag (02.11.2021) der Polizei ein randalierender Mann in einer Wirtschaft in der “avenue de la Libération” in Schifflingen (Konton Esch-Alzette) gemeldet.

Er hatte unter anderem Stühle durch das Lokal geworfen und andere Gäste angepöbelt. Der Mann, der stark alkoholisiert war und einen Schlagring mit sich führte, konnte noch vor Ort angetroffen werden.

Unter anderem ergaben die Ermittlungen vor Ort, dass er in einem Nebenraum der Wirtschaft eine geladene Schreckschusspistole versteckt hatte, die sichergestellt wurde.

Die in Kenntnis gesetzte Staatsanwaltschaft ordnete daraufhin Hausdurchsuchungen an den Wohnadressen des Mannes an, in denen eine Vielzahl an illegalen Waffen und Betäubungsmitteln (größere Mengen an Ecstasypillen) und Propagandamaterial im Zusammenhang mit rechtsextremem Gedankengut sichergestellt wurden.

Auf Grund des Resultates der Hausdurchsuchung, ordnete die Staatsanwaltschaft die Festnahme des Mannes und dessen Vorführung heute Morgen vor dem Untersuchungsrichter an.

Vorheriger ArtikelSäure bei Speditionsfirma ausgetreten: acht Verletzte bei Chemie-Unfall
Nächster Artikel++ Corona Rheinland-Pfalz aktuell: Mehr als 1000 neue Corona-Infektionen ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.