Akku explodiert in Mehrfamilienhaus: Frau in Lebensgefahr

0
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

EISENBERG. Am gestrigen Donnerstag, den 30.9., kam es gegen 20.40 Uhr zu einer Explosion in einem Mehrfamilienhaus im Stadtbereich Eisenberg, wie die Polizeiinspektion Kirchheimbolanden mitteilt.

Ersten Erkenntnissen zufolge wurde die Explosion durch einen in der Wohnung gelagerten Akku eines Elektro-Rollers ausgelöst. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurden drei Bewohner verletzt, eine Bewohnerin schwebt in Lebensgefahr.

Am Gebäude entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Feuerwehr und Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot vor Ort. Die Ermittlungen dauern an.

Vorheriger ArtikelLandtag: Untersuchungsausschuss zur Flutkatastrophe nimmt Arbeit auf
Nächster ArtikelAhrtal: Flutgeschädigte Rotweinstraße noch lange unterbrochen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.