Saarlands Ministerpräsident (CDU) – “Optimistisch, dass wir das Ding drehen”

0
Armin Laschet (CDU) lacht, während Bundespräsident Steinmeier (nicht im Bild) ein Pressestatement gibt.FOTO: MARIUS BECKER/DPA

BERLIN. Saar-Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) hat sich ungeachtet anhaltend schlechter Umfragewerte eine Woche vor der Bundestagswahl optimistisch über einen Wahlerfolg der Union gezeigt.

Beim letzten großen TV-Schlagabtausch der Kanzlerkandidaten von Union, SPD und Grünen am Sonntagabend habe sich gezeigt, «dass das linke Lager sich jetzt formiert», sagte Hans am Montag beim Eintreffen zu einer Sitzung des CDU-Präsidiums in Berlin. Er spüre in der Bevölkerung und an den Wahlständen aber, dass die Menschen nicht wollten, dass Deutschland von einer Linksregierung regiert werde. Er sei deswegen «optimistisch, dass wir das Ding drehen und am Sonntag als Sieger durchs Ziel gehen».

40 Prozent der Menschen seien eine Woche vor der Wahl unentschlossen, sagte Hans. «Um diese Menschen müssen wir jetzt kämpfen. Um diese Menschen können wir aber nur dann kämpfen, wenn wir geschlossen dastehen.» Im TV-Triell habe sich Laschet als Kanzlerkandidat präsentiert, «der wirklich Kanzler kann, der Kanzler will. Und der Deutschland das notwendige Update verpassen kann». Im TV-Triell seien innere und äußere Sicherheit kein Thema gewesen. «Da kann man natürlich als linke Parteien ganz gut brillieren», kritisierte Hans

Vorheriger ArtikelKaugummi-Automat umgebaut: Toller Bienenfutterautomat im Palastgarten aufgestellt
Nächster ArtikelKV-Chef fordert “Freedom-Day” – so reagiert SPD-Politiker Karl Lauterbach!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.