Steinmeier und Merkel bei Gedenkgottesdienst für Flutopfer

0
Foto: dpa/Symbolbild

AACHEN. Das Hochwasser von Mitte Juli hat mehr als 180 Menschen das Leben gekostet. An diesem Samstag wird im Aachener Dom der Opfer gedacht. Teilnehmer sind unter anderem Bundespräsident Steinmeier und Bundeskanzlerin Merkel.

Eineinhalb Monate nach der Hochwasserkatastrophe wird heute im Aachener Dom der Opfer gedacht. Zuerst findet ein ökumenischer Gedenkgottesdienst statt, dann spricht Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Eingeladen worden sind unter anderem Geschädigte der Flutkatastrophe, Hinterbliebene, Helferinnen und Helfer, Notfallseelsorger und Vertreter der betroffenen Nachbarländer. Aus der Politik werden unter anderem die Ministerpräsidenten von Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen, Malu Dreyer (SPD) und Armin Laschet (CDU), teilnehmen. Erwartet werden außerdem Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU). Der Gottesdienst wird von dem Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing, und dem Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, gestaltet.

Durch das Hochwasser in der Nacht zum 15. Juli waren in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen mehr als 180 Menschen ums Leben gekommen. Vier Menschen aus dem Ahrtal werden noch vermisst. (dpa)

Vorheriger ArtikelAlt-Ministerpräsident Vogel wird für Verdienste um die Einheit Deutschlands geehrt
Nächster ArtikelLuxemburgs A400M im Dauereinsatz: Nach Afghanistan folgt Mali

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.