Auto hebt ab, fliegt durch die Luft und kracht in Hotel

2
Foto: dpa/Symbolbild

SCHWEICH. Am Abend gestrigen Abend befuhr gegen 22.10 Uhr ein mit zwei jungen Männern und einer jungen Dame besetzter PKW aus Richtung Hochkreuz kommend die L141 in Richtung Leinenhof bei Schweich. Schon etwa 100 Meter vor dem Anwesen Leinenhof verlor der Fahrer in einer Rechtskurve die Gewalt über den Wagen und driftete nach rechts über den Fahrbahnrand in den angrenzenden Grünbereich. Hinter einer Bodenwelle hob das Auto ab und flog in Richtung des Hotels, wie die Polizeidirektion Trier.

Letztlich war die Anprallenergie noch so hoch, dass der Terrassenbereich durchbrochen und die Hauswand eingeschlagen wurde. Genau dort hatten noch eine halbe Stunde zuvor Gäste im Außenbereich gesessen. Eine Zeugin gab an, dass der Wagen an ihr vorbeigeflogen kam.

Alle drei Insassen des Wagens wurden leicht verletzt, der Sachschaden beträgt nach anfänglicher Schätzung zwischen 50.000 und 100.000 Euro. Nur der glücklichen Umstand, dass die Gäste den Außenbereich kurz zuvor verlassen hatten, verhinderte hier einen katastrophalen Unfallausgang.

Vorheriger ArtikelKind treibt leblos im Wasser: Ärtzin rettet 5-Jährigen das Leben
Nächster ArtikelFahrerflucht: Weißer Audi schiebt zwei geparkte Autos aufeinander

2 KOMMENTARE

  1. Carlos
    Stimme dem zu.
    Gottseidank ist nicht mehr passiert.
    Dem Bürschelchen würde ich für die nächsten 5 Jahre den
    Führerschein entziehen.
    Den Schaden zahlt die Versicherung, d.h. alle Versicherten.
    Auch das ist nicht richtig.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.