RLP-CDU will Situation in Katastrophengebiet untersuchen

0
Christian Baldauf (CDU), Fraktionsvorsitzender der CDU in Rheinland-Pfalz. Foto: Andreas Arnold/dpa/Archivbild

MAINZ. Rund einen Monat nach der Flutkatastrophe will die oppositionelle CDU im rheinland-pfälzischen Landtag heute den Blick auf die aktuelle Situation im Ahrtal richten. Bei einer Videokonferenz (9.00 Uhr) werde Fraktionschef Christian Baldauf mit Lohnunternehmern und Landwirten, die dort in den vergangenen Wochen bei Reparaturarbeiten und der Beseitigung von Trümmern mithalfen, über die Lage sprechen, teilte die CDU mit.

Viele Helferinnen und Helfer vor Ort hätten berichtet, dass sie bei ihrer Arbeit sich selbst überlassen blieben, hieß es weiter. Es fehle an dringend notwendiger Führung und an zielgerichtetem Krisenmanagement. Im Mittelpunkt der Kritik steht laut CDU die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), die den Krisenstab leitet. (dpa)

Vorheriger ArtikelGeldautomat aus Fassade gesprengt
Nächster ArtikelCDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet besucht Rheinland-Pfalz

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.