Wirt mit Messer bedroht: Gast springt auf Flucht vor Polizei aus Fenster – Schwerverletzt!

0
Foto: dpa/Symbolbild

RHEINBROHL. Weil er vor der Polizei flüchten wollte, hat sich ein Mann bei einem Sprung aus dem Fenster schwer verletzt. 

Der 26-Jährige habe am Donnerstagabend in einem Lokal in Rheinbrohl (Landkreis Neuwied) gegessen und dieses zunächst verlassen, teilte die Polizei am Freitag mit. In der Nacht sei der Mann zur Wohnung des 40-jährigen Gastronomen zurückgekehrt und habe ihn aufgefordert, ihm Geld zu geben.

Als der Besitzer sich weigerte, schlug der Täter mit den Fäusten auf ihn ein und bedrohte ihn mit einem Messer. In einem günstigen Moment habe der Wirt die Polizei angerufen.

Als die Beamten eintrafen, sprang der Täter aus dem zweiten Stock und verletzte sich dabei schwer. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Vorheriger ArtikelBenefiz-Event: DFB-All-Stars spielen zugunsten der Flutopferhilfe in Trier
Nächster ArtikelMüllwagen bricht nach Wasserrohrbruch in Fahrbahn ein

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.