Auto landete auf der Seite: drei Verletzte bei Unfall in Reuth

0
Foto: Bernd Wüstneck/dpa/Symbolbild

REUTH. Am Samstag, den 3.7., kam es gegen 15.50 Uhr auf der B51 in Höhe der Ortslage Reuth zu einem Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen. Dies teilt die Polizeidirektion Wittlich heute mit.

Ein 39-jähriger PKW-Fahrer aus Nordrhein-Westfalen, der auf der B51 in Richtung Köln unterwegs war, geriet aus noch ungeklärter Ursache in Höhe der Abfahrt Schönfeld auf die Gegenfahrspur. Eine 36-jährige Autofahrerin aus der Verbandsgemeinde Gerolstein kam ihm in Fahrtrichtung Trier entgegen. Obwohl die Frau noch versuchte, dem entgegenkommenden Fahrzeug auszuweichen, kam es zu einer Kollision.

Durch den Zusammenstoß kam das Auto der 36-Jährigen auf der Seite zum Liegen. Die Fahrzeugführerin und der 50-jährige Beifahrer des unfallverursachenden PKWs wurden nur leicht verletzt, der 39-jährige Unfallverursacher aber wurde schwer verletzt. Alle Personen wurden zur medizinischen Behandlung in Krankenhäuser verbracht. Aufgrund der Unfallaufnahme war die B51 in diesem Bereich für ca. 2,5 Stunden gesperrt. Im Einsatz befanden sich ein Notarzt, das DRK, ein Rettungshubschrauber, mehrere Feuerwehren, die Straßenmeisterei Prüm sowie eine Streife der Polizeiinspektion Daun und der Polizeiinspektion Prüm.

Vorheriger ArtikelDiskussionen, Workshops, Fahrradsternfahrt – Aktionswoche „Stopp Airbase Ramstein“ beginnt
Nächster ArtikelSegelflieger bei Landeanflug gecrasht – Pilot verletzt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.