Neuer Mann an der Linie: „Alter Bekannter“ übernimmt Trainerjob bei Eintracht-Trier

0
Geschäftsstelle SV Eintracht-Trier; Foto: lokalo.de (se)

TRIER. Der neue Trainer der zweiten Mannschaft von Eintracht-Trier heißt Timo Zeimet. Der 39- jährige übernimmt ab Sommer das Amt von Stefan Fleck und ist bei der Eintracht kein Unbekannter, denn bereits in der U19 und später auch im Herrenbereich spielte Zeimet bereits bei den Moselstädtern. Zuletzt trainierte er den Bezirksligisten SG Rascheid/Geisfeld.

„Die Eintracht ist nicht irgendein Club. Hier kann ich was Neues mitgestalten. Und außerdem haben die Auswärtsfahrten in der Kreisliga eine ganz andere zeitliche Dimension als in höheren Spielklassen“, reizt Zeimet die neue Aufgabe bei seinem Ex-Verein.

HIER GEHTS ZUM GROßEN LOKALO-INTERVIEW MIT EINTRACHT-GESCHÄFTSFÜHRER BJÖRN BERENS

Der angehende B-Lizenz Inhaber trainierte zuletzt drei Spielzeiten den Bezirksligisten SG Rascheid/Geisfeld. Zuvor war er von 2012 bis 2015 U19-Trainer bei der TuS Mosella Schweich in der A-Jugend Rheinlandliga. Als Spieler war er bereits in der U19 für den SVE aktiv und gehörte später auch dem Zweitligaaufstiegskader 2001/2002 an. Nach weiteren Stationen in der Verbandsliga Südwest beim FC Emmendingen und FC Bötzingen beendete er seine Spielerkarriere.
„Timo ist einer mit Eintracht-Vergangenheit, hat sehr gute Vorstellungen vom Fußball und konnte seine Trainerqualitäten bereits bei früheren Stationen unter Beweis stellen“, freut sich Teammanager Stefan Fleck über die Zusage seines Nachfolgers.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.