Verkehrskontrolle am “Trier-Tag”: Zahlreiche Smartphone-Sünder erwischt

0
Polizeikontrolle - HALT POLIZEI
Foto: dpa-Archiv

TRIER. Am gestrigen Mittwoch, dem 17.02.2021, wurden durch die Polizei Trier Verkehrskontrollen im Rahmen des sog. “Trier-Tages” durchgeführt. Unterstützt wurde sie durch Kräfte der Bereitschaftspolizei Wittlich.

Kontrolliert wurde unter anderem in Trier in der Herzogenbuscher Straße und In der Reichsabtei/ Schöndorfer Straße.

14 Fahrzeugführer erhielten eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige, die während der Fahrt verbotswidrig ein Mobiltelefon benutzten.

Ein Verkehrsteilnehmer verstieß gegen die Gurtpflicht, 3 Fahrzeug-Führer erhielten Mängelberichte.

Gegen einen weiteren Pkw-Fahrer wurde eine Strafanzeige gefertigt und ein Mängelbericht ausgehändigt, weil er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist.

Bei Fußstreifen durch die Fußgängerzone wurden 3 Fahrradfahrer gebührenpflichtig verwarnt, die dort verbotswidrig fuhren.

Die “Trier-Tage” finden wöchentlich an wechselnden Tagen im gesamten Stadtgebiet zur Verbesserung der allgemeinen Verkehrsmoral und an anerkannten Unfallhäufungsstellen statt.

Vorheriger ArtikelUnfallbilanz Rheinland-Pfalz: Weniger Tote, Verletzte und Unfälle im Straßenverkehr
Nächster ArtikelTierischer Eindringling: Schule in der Eifel muss wegen Mäuse-Befalls schließen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.