Trierer REHA-Zentrum: Keine Hinweise auf Verstöße gegen Hygieneregeln

0
Foto: dpa-Archiv

TRIER. Wie die Stadt Trier mitteilt, hatte das Ordnungsamt der Stadt Trier wegen eines größeren Ausbruchsgeschehens mit insgesamt 9 Covid-19-Erkrankungen unter Patienten eines Trierer Reha-Zentrums im Juli 2020 umfangreiche Ermittlungen und Anhörungen gemacht.

Der Verdacht, dass Ärzte oder Personal die Hygienevorschriften verletzt hätten, hat sich dabei nicht erhärtet. Insgesamt wurden 30 Patienten, darunter auch die neun positiv Getesteten zur Sache angehört.

Das eingeleitete Bußgeldverfahren wurde daher eingestellt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.