Kontrolle: Dreiste Schwarzfahrt mit fremden Schwerbehindertenausweis

0
Symbolbild; dpa

SAARLOUIS. Eine ungewöhnlich dreiste Schwarzfahrt stellten Kontrolleure der KVS am gestrigen Samstag, 16. Januar, in einem Linienbus in der Saarlouiser Innenstandt fest.

Der jugendliche Schwarzfahrer versuchte sich dabei mit einem fremden Schwerbehindertenausweis auszuweisen. Wie der Jugendliche in den Besitz des Ausweises gelangt ist, ist noch ungeklärt. Nun erwartet ihn ein Strafverfahren.

Vorheriger ArtikelAuf Autobahn abgebremst und Rückwärtsgang eingelegt – Lkw verursacht Unfall
Nächster Artikel++ Corona Rheinland-Pfalz: Neuinfektionen, Intensivzahlen, Inzidenzwert – Zahlen vom Sonntag ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.