Eifel: Langer Rückstau auf A60 – Unfall sorgte für längere Vollsperrung!

0
Foto: Steil TV

BADEM/BITBURG. Am heutigen Montagnachmittag, 23. November, kam es gegen 15 Uhr auf der Autobahn 60 (A60) zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.

Wie Lutz Kivel, Stellvertretender Wehrleiter der VG Bitburg Land, berichtet, wurden die Feuerwehren aus Badem, Kyllburg, Gindorf sowie die Wehrleitung zunächst aufgrund eines gemeldeten Fahrzeugbrandes auf der A60 informiert. Dieser bestätigte sich jedoch glücklicherweise vor Ort nicht, sodass ein Teil der zahlreich gerufenen Kräfte wieder abgezogen werden konnten, da es zum Glück auch keine Verletzten gab.

Foto: Steil-Tv

Die Einsatzkräfte vor Ort stellten an der Unglücksstelle schließlich den Brandschutz sicher und sperrten die Unfall- sowie die A60 zwischen Badem und Bitburg ab. Unfallbeteiligt waren zwei Pkws, welche jeweils in die Leitplanken schleuderten. Die genaue Ursache ist derzeit nich nicht bekannt.

Durch die längere Vollsperrung kam es auf der Strecke zu etwa 15 bis 20 Kilometer Rückstaus.

Vorheriger ArtikelVor Bund-Länder-Beratungen: Dreyer für Weihnachts-Lockerung von Beschränkungen
Nächster Artikel++ Lokalo.de Blitzerservice am Dienstag: HIER gibt es heute Kontrollen ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.