Eigenes Verhalten auf den Prüfstand stellen: Saar-Minister bittet Bürger um weniger Kontakte

0
Foto: Uwe Anspach (dpa)

Nach Corona-Beratungen mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und den anderen Landesregierungen hat Saar-Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) die Saarländer aufgerufen, ihre Kontakte zu reduzieren.

«Wir haben nur dann eine Chance, wenn wir dem Virus sein Futter entziehen», mahnte er am Montagabend. «Deshalb bitte ich alle Menschen im Saarland, jenseits von Ge- und Verboten, das eigene Verhalten auf den Prüfstand zu stellen und wann immer es möglich ist, auf Zusammenkünfte zu verzichten.» Hans ergänzte: «Mit jedem Treffen, auf das wir verzichten, machen wir es Sars-CoV-2 schwerer, sich zu verbreiten.»

Obwohl es gelungen sei, die Entwicklung der Infektionszahlen in der Pandemie ein wenig zu bremsen, sei die erhoffte Trendwende bisher ausgeblieben. Die Lage im Gesundheitswesen sei nach wie vor angespannt. «Klar ist: Wir brauchen eine gesamtgesellschaftliche Kraftanstrengung, um das Infektionsgeschehen über die Wintermonate zu kontrollieren», betonte der saarländische Ministerpräsident. In den kommenden Tagen lasse sich genauer sehen, ob die bisherigen Maßnahmen ausreichten. In der kommenden Woche werde erneut gemeinsam beraten werden, wie es über den November hinaus weitergehe, erklärte Hans.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.