Grenzverkehr: „Ampel-Scherz“ sorgte am Morgen für Unmut und Staus bei Pendlern

0

OBERBILLIG. Am heutigen Montagmorgen, 9. November, sorgte ein Ampel-Scherz in Grevenmacher für weite Rückstaus im Pendler-Verkehr.

Wie ein Sprecher der Gemeinde gegenüber dem SWR mitteilte, sei dort eine Ampel von Unbekannten aktiviert worden, welche eigentlich am heutigen Tage gar nicht benutzt werden sollte. Ein Scherz werde vermutet. Laut Grenzpendlern staute sich der Verkehr bis an die Obermosel in Oberbillig. Mittlerweile sie die Ampel wieder zur Seite gedreht worden, der Verkehr laufe wieder normal.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.