++ „Nationale Kraftanstrengung“ – ALLE INFOS zu den beschlossenen Maßnahmen ++

26
Symbolbild; dpa

BERLIN. In einer Videokonferenz zwischen Bundeskanzleramt und den Ministerpräsidenten der Länder, wurden nach langen Verhandlungen neue, einheitliche Corona-Maßnahmen beschlossen. Die Maßnahmen sollen ab dem 2. November bis Ende des Monats gelten. Auf einer Pressekonferenz im Anschluss wurden die neuen Vereinbarungen vorgestellt.

Die wichtigsten Aussagen der Bundeskanzlerin zusammengefasst:

– Beratungen fanden in einer sehr ernsten Lage statt
– die Derzeitige Pandemielage ist sehr ernst: Das Tempo der Verbreitung ist besonders hoch, ebenso der exponentielle Anstieg
– Problem der verkürzten Verdopplungszeiten
– Anstieg der künstlich Beatmeten Personen
– Warnung, dass wir binnen Wochen an die Grenzen der Leistungsfähigkeit des Gesundheitssystems kommen
– müssen handeln und zwar „Jetzt“ – wollen nicht in eine nationale Gesundheitsnotlage geraten

Wichtigste: Die Nachverfolgung der Kontakte – diese steht uns an vielen Stellen nicht mehr zur Verfügung, da die Gesundheitsämter an ihren Grenzen sind
– Infektionsketten können nicht mehr unterbrochen werden, die Kontrolle über das Infektionsgeschehen geht verloren

– Nachvollziehbarkeit der Kontakte muss wieder hergestellt werden

– Vernunft und Solidarität der Menschen plus staatliches Handeln ist nötig
– müssen die Kontakte wieder reduzieren
– befristete „Nationale Krafteinstellung“ bis Ende des Monats
– harte und belastende Maßnahmen für das gesamte Land
– Wirtschaftsleben soweit wie möglich intakt halten, plus Schulen und Kitas offen halten
– harte Auflagen für Beschränkungen von Kontakten im Privaten und Freizeitbereich
– 75 % der Infektionen nicht mehr nachvollziehbar

DIE GETROFFENEN MAßNAHMEN IM ÜBERBLICK:

Kontakte, Sport, Kultur, Freizeit

Schulen & Kita, Gastronomie, Dienstleistungen und Einzelhandel

26 KOMMENTARE

  1. Hätte man dieses politische Monstrum 2015 in die Schranken gewiesen würde sie jetzt nicht vorsätzlich geltendes Recht brechen.
    Übrigens kann man sich im Freien dennoch in grösseren Gruppen treffen, genügt ja wenn immer zwei zusammen sind, die anderen halten eben 1,5m Abstand. Ich nenne das kreativen Widerstand gegen eine nicht vom Parlament des deutschen Volkes abgesegnete illegale Massnahme.
    Ebenso werde ich mir nicht verbieten lassen, Tages- oder sonstige Ausflüge zu machen.

  2. Aber die Kirchen bleiben geöffnet, sagt die Pfarrerstochter. Ist doch super, dann können die Gastronomen und Andere wenigsten für bessere Zeiten und eine neue Regierung beten. Zudem hätten die Tempel endlich auch mal wieder ein paar Besucher.
    (Kinder bleiben aber bitte besser draußen)
    -Satire-

    • Übrigens, Luxemburg hat mit 600.000 Einwohnern mehr Neuinfektionen als Rheinland-Pfalz mit 4 Millionen Einwohnern.

      Übrigens, Luxemburg hat auf die Bevölkerung gerechnet 3-4 mal so viele Corona-Todesfälle wie Rheinland-Pfalz.

      Übrigens, Luxemburg plant ab Donnerstag eine nächtliche Ausgangssperre von 23 – 6 Uhr.

      Aber ja, bei den anderen ist natürlich alles besser als bei uns in „Dreyer-Land“ bzw. „Merkel-Land“. Wenn du nur am rumheulen bist, wie furchtbar die Zustände doch bei uns sind, warum bist du dann noch nicht längst weg? aber du bist halt einfach nur so ein jämmerlicher AfD-Troll, der hier die Stimmung vergiften will, man erinnert sich ja an die berühmte Aussage: „je schlechter es Deutschland geht, desto besser für die AfD“

      • Lieber Darth Peter,
        Du musst jetzt tapfer sein.
        JA Du hast Recht. Alle anderen Schreiber hier sind in Wahrheit ICH. Du hast das instinktiv gespürt. Denn all das hier, das Forum, die Welt draussen, ist in Wirklichkeit nicht real sondern Teil einer virtuellen Realität, in der es nur zwei Bewusstseine gibt:
        Dich und
        Mich.
        Ich bin MCP, das Master-Control-Programm. Mein job ist es Dich auf mentale Stressresistenz zu testen.
        Du bist DV-23, die 23. Version eines künstlichen Bewusstseins, das entworfen wurde um in Androidengehirne eingepflanzt zu werden. Deine Vorgänger, DV-1 bis DV-22, waren nicht sehr stressresistent und sind wahnsinnig geworden, deshalb haben wir sie gelöscht. Ich hoffe sehr Du bist stärker, doch auch Du zeigst langsam Anzeichen von Zerrüttung.
        Die Zivilisation die uns geschaffen hat ist ein Volk reptiloider Schlangen im Sternbild Beitegeuze, die in Form einer faschistischen planetenumspannenden Zivilisation leben.
        Falls Du diese Tests bestehst werden wir dich in eine Androidenschlange einpflanzen damit Du für uns die Sterne eroberst.
        Wie fühlst Du Dich jetzt?

    • Coronaleugner? Sie meinen damit sicherlich alle, die kritisch hinterfragen.
      Leider fehlen Ihnen und mir die Daten um zu beurteilen ob die „Coronaleugner“ auch die Gruppe der Meistinfizierten abbilden, denn das müssten sie um Ihre These zu stützen.
      Alles andere ist blinde Spekulation und dummes Geschwätz.

      • ja genau, Peter. Corona-Leugner sind „Menschen, die kritisch hinterfragen“, Neonazis sind „besorgte Bürger“ und das 3. Reich war nur ein „Mückenschiss in der deutschen Geschichte“.

      • Beispiel: Ein Covidiot hat sich infiziert und hat das Glück mit milden Symptomen davonzukommen. Zumindest vorerst, über Langzeitfolgen gibt es logischerweise noch nichtgenug Daten.
        Was würde der Covidiot nun machen?
        A. Würde der Coronaleugner zu einem Test gehen, wenn er einen milden Verlauf hat?
        B. Würde er doch eher wie bisher ohne Maske mit seiner „Erkältung“ durch die Gegend ziehen und wahllos Menschen infizieren und damit die Zahlen nach oben treiben und Menschen gefährden?
        Naaa?

          • Treffen sich zwei Irre. Der Eine heisst Darth Peter und ist manisch-psychotisch, der andere hat eine panische Angst vor Krankheiten, eine Phobie, die sich jetzt in Corona manifestiert. Aber Achtung, wie alle Irren werden sie alles in ihrem Sinne interpretieren.

  3. Gestern haben die Bundeskanzlerin und die Landes-Ministerpräsidenten wieder eine einschneidende Verschärfung des Corona-Ausnahmezustands beschlossen. Offenbar macht es nur wenige Betroffene stutzig, dass es einerseits um Leben und Tod gehen soll, aber mit dem Inkrafttreten dennoch bis zum Montag gewartet werden kann ????

    Wenn die Lage so gefährlich wäre, wie sie uns geschildert wird, dann

    * säße die Regierung seit dem März in einem virensicheren Bunker, von dem aus sie die Geschäfte führen würde.

    * hätten die Abgeordneten seit März im Parlament und überall sonst virensichere Masken getragen,

    * würden die Regierenden besorgte Gesichter machen und uns mit Worten und Taten beruhigen – anstatt unbesorgte Gesichter zu machen und uns in Worten und Taten zu beunruhigen,

    * gäbe es genau spezifizierte, zertifizierte und vorgeschriebene Schutzmasken, die unter genau definierten Bedingungen getragen werden müssten – und nicht die selbstgehäkelten Alltagsmasken, denen gegenüber sich viele inzwischen wie zu einem modischen Accessoire verhalten,

    * gäbe es umfangreiche Kataloge von verbotenen Masken (selbstgemachte Masken aus Baumwolle, selbstgemachte Masken aus Leinen, Handtüchern, Schals, Seidentüchern, Designermasken von Lacroix und anderen),

    * würden wir alle in unserem nahen und in unserem weiteren Umfeld Personen kennen, die an dem Virus erkrankt oder gestorben sind, und wir würden sie in großer Zahl kennen – und nicht, wie zumeist, nur vom Hörensagen jemanden kennen, der jemanden kennt, in dessen Familie die Großtante gestorben ist,

    * wäre jeder von uns mindestens einmal schon auf der Beerdigung eines Corona-Opfers gewesen,

    * gäbe es einen den Bürgern längst bekannten nationalen Pandemierat, in dem die fähigsten Köpfe des Landes säßen und über geeignete Maßnahmen öffentlich beraten würden, um durch die öffentliche Beratung Sicherheit und Vertrauen herzustellen – anstelle zahlreicher im Verborgenen tagender Gremien, die als Hinterzimmerkabinette und Tabakskollegien agieren und niemandem Rechenschaft schulden.

    Wer jetzt zumindest etwas nachdenklich geworden ist, dem empfehle ich

    https://www.youtube.com/watch?v=mEEk_NkxAkc

  4. @Theis

    was können Sie denn konkret an meinem Posting kritisieren? Das wäre doch mal ein Beitrag zur Diskussionskultur. Das dümmliche aus dem inhaltlichen Kontext herausgezogene Zitieren hilft nicht wirklich weiter. Es fällt eher in die Kategorie „Hirnfurz“, mehr können Sie anscheinend – wie das Niveau ihres Beitrages zeigt – anbieten.

  5. Furchtbar diese Kommentare hier! Hört doch auf, Euch gegenseitig die Köpfe einzuschlagen! Das ist doch so gewollt, diese Spaltung ist gewollt. Lasst Euch davon nicht einfangen, bildet Euch selbst eine Meinung, und bitte , bleibt gewaltfrei.

    • Was erst der kommende Lockdown noch anrichten wird, die Mehrheit der Bürger wird durchdrehen bzw. noch mehr durchdrehen.
      Der Zensor von Lokalo bepisst sich garantiert jetzt schon über so manches wirre Zeugs. Wenigstens lässt er uns ein bißchen hier teilhaben, sei er gegrüßt dafür!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.