Bleibt drei Wochen länger: City Skyliner begeistert weiter

0

TRIER. Aufgrund der guten Resonanz wird die Laufzeit des höchsten mobilen Aussichtsturms der Welt neben der Konstantinbasilika um drei Wochen verlängert.

Eine gute Nachricht für Panorama-Pilger und Fernsicht-Fans: Der City Skyliner, der bereits seit Ende August tausenden Besuchern einen beeindruckenden Rundum-Weitblick auf die Trierer Innenstadt gewährt, bleibt drei Wochen länger als ursprünglich geplant. Bis zum 27. Oktober liegen den Besuchern nun weiterhin die Türme des Domes, die Porta Nigra und das beeindruckend symmetrische Ziegeldach der Basilika zu Füßen.

81 Meter Gesamthöhe, 270 Tonnen Gewicht, fünf Wochen Laufzeit: Davon gingen Norbert Käthler, Geschäftsführer der Trier Tourismus und Marketing GmbH (ttm), und Thomas Schneider, Geschäftsführer der Skyliner GmbH, noch im August aus. Zwei dieser drei Zahlen sind geblieben – aus den fünf Wochen werden jetzt jedoch acht. Für Käthler ein echter Grund zur Freude: „Dass eine Verlängerung von beiden Seiten gewünscht war, zeigt den großen Erfolg des Skyliners in Trier, der von den Bewohnern und Besuchern sehr gut angenommen wurde. Dass die Verlängerung am Ende umgesetzt werden konnte, verdanken wir der sehr guten Zusammenarbeit mit den zuständigen städtischen Ämtern.“

Allein neun Abendveranstaltungen, die die ttm auf der 72 Meter hohen Plattform organisierte, waren restlos ausverkauft. „Die Resonanz war ausschließlich positiv“, so Käthler. „Die ungewöhnliche Perspektive, die so noch nie gesehenen Aus- und Einblicke auf die Stadt haben einen visuellen Mehrwert geschaffen, der sich auch in den sozialen Netzwerken ablesen lässt und so langfristig auch dem Stadtmarketing dient.“ Auch Thomas Schneider ist froh, länger auf dem Platz am Roten Turm neben der Konstantinbasilika bleiben zu können. „Dresden, Stockholm, Brüssel, Wien – in der Beliebtheit des City Skyliners bei unseren Fahrgästen spielt Trier, die älteste Stadt Deutschlands, nun in dieser Liga. Deswegen freuen wir uns sehr darüber, den Aufenthalt des City Skyliners bis zum 27. Oktober verlängern zu können.“

Eine Fahrt auf dem Skyliner dauert sieben Minuten. Bis zu 60 Personen haben in der 360 Grad-Kabine des „Gyro-Towers“, so genannt wegen seiner sich sanft nach oben schraubenden Fahrt, Platz. Zudem kommt der City Skyliner mit einer niedrigen Geräuschemission von weniger als 40 Dezibel aus, ist barrierefrei, voll klimatisiert und macht dank seiner konvexen Fensterscheiben auch außergewöhnliche Aufnahmen aus der Vogelperspektive möglich. Darüber hinaus ist die Kabine mit Lautsprechern ausgestattet, über die während der Fahrt Informationen über Trier in verschiedenen Sprachen ausgespielt werden. Bei gutem Wetter kann der Fernblick kilometerweit reichen. Der Eintritt beträgt für Erwachsene sieben, für Kinder vier Euro. Für Familien wird zusätzlich ein reduziertes Ticket angeboten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.