Bundespolizei holt Randalierer aus dem Zug

0

TRIER/KOBLENZ. Am gestrigen Abend geriet eine Fahrkartenkontrolle in der Regionalbahn RB 25442 – Koblenz-Stadtmitte nach Koblenz-Lützel – außer Kontrolle. Ein ohne Fahrschein angetroffener 21-jähriger Deutscher schlug nach dem Zugbegleiter, beleidigte und bespuckte ihn sowie einen anwesenden Fahrgast.

Beim Halt des Zuges in Koblenz-Lützel wurde der augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stehende Tatverdächtige von einer Streife der Bundespolizei überwältigt und gefesselt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,84 Promille; durch den Bereitschaftsrichter wurde eine Blutprobe angeordnet.

Zudem sind noch zwei aktuelle Ermittlungsverfahren wegen besonders schwerem Fall des Diebstahls und Beleidigung gegen ihn anhängig.

Die Bundespolizei Trier hat gegen den jungen Mann Strafverfahren wegen Beleidigung, versuchter Körperverletzung und Erschleichen von Leistungen eingeleitet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.