Luxemburger Autoräuber in der Vulkaneifel geschnappt!

0
Foto: dpa-Archiv

LUXEMBURG/EIFEL. Die Luxemburger Polizei wurde im Laufe des gestrigen Dienstagnachmittags über einen Raub mit Gewalt von zwei Autos in Ettelbrück in Kenntnis gesetzt.

Die Fahndung nach den PKWs und den Tätern führte relativ schnell über die Grenze nach Deutschland. Dort nahmen Beamte der Polizeiinspektion Daun zwei Tatverdächtige gegen 21.20 Uhr in Daun fest und stellten die gestohlenen Fahrzeuge sicher. Weitere Ermittlungen führten zum Auffinden eines weiteren gestohlenen Wagens in Luxemburg.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei sollen die beiden 18 und 19 Jahre alten Männer die beiden PKW, einen schwarzen Aston Martin und einen grauen Mini Cooper, gegen 13 Uhr in Ettelbrück geraubt haben. Hierbei soll der 65-jährige Fahrzeugeigentümer leicht verletzt worden sein. Anschließend flüchten die Tatverdächtigen mit den Fahrzeugen und fuhren letztlich nach Daun.

Weitere Ermittlungen der rheinland-pfälzischen und der luxemburgischen Polizei führten zum Auffinden eines weiteren gestohlenen PKW in Luxemburg. Der VW Golf war offenbar vor mehreren Wochen in München gestohlen worden.

Die beiden Männer aus Luxemburg wurden vorläufig festgenommen. Die luxemburgische Staatsanwaltschaft beabsichtigt, die Auslieferung der Tatverdächtigen zu beantragen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.