Vor Trierer Gericht: Mordversuch – 46-Jähriger soll Ex absichtlich überfahren haben

0
Foto;: dpa-Archiv

TRIER. Er soll seine Ex-Freundin absichtlich mit dem Auto angefahren haben, um sie zu töten: Wegen versuchten Mordes muss sich ein 46 Jahre alter Mann aus dem Saarland von heute an vor dem Landgericht Trier verantworten.

Laut Anklage hat er die 44-Jährige im vergangenen November in Taben-Rodt (Kreis Trier-Saarburg) auf dem Weg zu deren Arbeitsplatz abgepasst und sie in Tötungsabsicht mit seinem Auto bei hoher Geschwindigkeit angefahren. Das Opfer wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Die beiden waren mehrere Jahre ein Paar. Rund fünf Monate vor der Tat habe die Frau den Mann verlassen, teilte das Gericht mit. Der Mann soll das Tatauto später in die Saar gelenkt haben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.