Jugendherberge Saarburg – Arbeiten gehen gut voran

0
Foto: Costin Dobai / Stadt Saarburg

SAARBURG. Die Bauarbeiten für die neue Jugendherberge am Bottelter in Saarburg haben bereits begonnen. Schon weitestgehend abgeschlossen ist die Entkernung des alten Gebäudes. Die Rückbaufirma rechnet bis zum Ende der Woche mit dem vollständigen Rückbau der alten Anbauten.

Die Tiefbauarbeiten zur Aufweitung der Zufahrt, Schaffung der zukünftigen Parkplatzfläche und für die Nutzung als Baustelleneinrichtungsfläche des Rohbaus sind erfolgt. Bis Ende des Monats stehen noch einige Rodungen abgängiger Bäume entlang der Bottelter Straße an. Zudem wird der Oberboden im Baufeld des Hauptneubaus abgeschoben. Zeitnah starten dann die Abgrabungen und Arbeiten für die Tiefergründungen des Neubaus.

Bis Sommer 2020 entstehen in der Jugendherberge 35 moderne Zimmer mit insgesamt 173 Betten. Alle Zimmer werden mit Dusche/WC ausgestattet. Es werden zudem sechs Veranstaltungsräume inklusive großem Kongress-Saal zum Lernen, Proben, Tagen für bis zu 170 Personen zur Verfügung stehen. Ein offener Empfangsbereich mit Rezeption, Bistro und Café-Bar empfängt die Gäste. Zudem wird ein lichtdurchfluteter Restaurantbereich mit Frontcooking-Küche und herrlichem Blick über die Saar geschaffen. Jährlich werden bis zu 30.000 Übernachtungen in der Saarblick-Jugendherberge erwartet. Das Haus gehört nach der Modernisierung zu einem der modernsten Jugendherbergen Deutschlands.

Bürgermeister Jürgen Dixius freut sich, dass die Arbeiten gut voran gehen: „Als touristische Stadt brauchen wir eine Jugendherberge in Saarburg. Jährlich werden bis zu 30.000 Übernachtungen erwartet. Die neue Jugendherberge wird das Image der Stadt prägen und junge Menschen und Familien nach Saarburg bringen. Das stellt im touristischen Bereich einen wirklichen Mehrwert nicht nur für die Stadt sondern für gesamte Region dar.“

Jacob Geditz, Vorstandsvorsitzender der Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland ergänzt: „Ich freue mich schon jetzt auf die schöne neue Jugendherberge in Saarburg im Sommer nächsten Jahres.“

Vorheriger ArtikelKarnevals-Veranstaltungstip: “Foasicht a Kack“ am Sonntag in Echternach
Nächster ArtikelLuchs in der Pfalz nutzt erstmals Grünbrücke über Bundesstraße

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.