33-Jähriger halluziniert und schlägt Freundin

0

KAISERSLAUTERN. Völlig neben sich stand ein Mann aus dem Stadtgebiet Kaiserslautern, den die Polizei in der Nacht zu Dienstag festnehmen musste. Der 33-Jährige hatte am späten Abend seine Freundin bedroht und geschlagen und sich dann, mit einem Messer bewaffnet, auf den Weg in die Innenstadt gemacht.

Er konnte in einem Lokal in der Marktstraße in Kaiserslautern angetroffen und widerstandslos festgenommen werden. Das Macheten ähnliche Messer, das er mit sich führte, wurde sichergestellte.

Der 33-Jährige wurde aufgrund gesundheitlicher Probleme in eine psychiatrische Fachklinik gebracht. Bisherigen Erkenntnissen zufolge litt der Mann unter Halluzinationen, da er notwendige Medikamente abgesetzt hatte.

Die weiteren Ermittlungen wegen Bedrohung und Körperverletzung dauern an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.