Nach Randale in die Psychiatrie

0

ALTENGLAN/KAISERSLAUTERN. Unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln randalierte ein 30-Jähriger aus Altenglan in seiner Wohnung mehrmals über das zurückliegende Wochenende.

Hierbei entledigte er sich auch wiederholt seiner Kleidung. Gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten leistete er zudem bei deren Maßnahmen erheblichen Widerstand, bei dem ein Beamter leicht verletzt wurde.

Letztendlich musste die Person zur Behandlung seiner gesundheitlichen Probleme in die Psychiatrie nach Rockenhausen eingeliefert werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.