Rattenalarm in Trier – Petrusbrunnen bleibt vorerst trocken

0
Eine Ratte hat den Petrusbrunnen lahmgelegt.

TRIER. Manche haben sich schon gewundert, warum auf dem Hauptmarkt der Petrusbrunnen noch trocken ist. Immerhin sind die ersten Touristenströme schon unterwegs und auch die Heilig Rock Tage locken viele Gäste nach Trier. Das Rathaus der Stadt hat jetzt die Lösung der Frage bekannt gegeben.



Eine Ratte hat das Stromkabel des Petrusbrunnens auf dem Hauptmarkt durchgebissen. Der Brunnen kann daher nicht in Betrieb gehen. Eine erste Prüfung der Leitung durch die Stadtwerke und die Reparatur des Kabels im Bereich des Kiosks haben leider gezeigt, dass noch eine andere Stelle der Leitung betroffen sein muss. Um den Schaden zu beheben, muss der Pflasterbelag an einer weiteren Stelle geöffnet werden. Eine Prognose, wann der Brunnen in Betrieb gehen kann, kann das städtische Grünflächenamt nicht abgeben. Die besagte Ratte hat den Sabotageakt übrigens nicht überlebt.

rosi@lokalo.de – lokalo.de-Leser berichten

Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.