Schwerer Unfall in der Weimarer Allee – Feuerwehr muss eingeklemmte Person befreien

3
Symbolbild

Bildquelle: Markus Ingelsbröck / Pixelio.de

TRIER. Zu erheblichen verkehrsbehinderungen kommt es derzeit in der Trierer Innenstadt. Grund ist ein schwerer Verkehrsunfall in der Weimarer Allee, wie die Rettungskräfte melden.

Nach ersten Informationen ist gegen 16.45 ein PKW aus bisher unbekannter Ursache in der Weimarer Allee gegen einen Baum gefahren. Durch die Wucht des Aufpralls wurde eine Person eingeklemmt und muss von der Feuerwehr befreit werden. Nähere Einzelheiten zum Unfallhergang waren bisher nicht zu erfahren.

rosi@lokalo.de – lokalo.de-Leser berichten

Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

3 KOMMENTARE

  1. laut Volksfreund war der Verursacher ein 88 jähriger Fahrer, ich bin an der Unfallstelle später vorbeigekommen, wer dort an einen Baum fährt dessen fahrerische Kompetenzen bewegen sich gegen null .

    Das Verkehrschaos war ja nicht von schlechten Eltern und weiter behaupten Bundesregierung und ADAC nö wir brauchen keine gesundheitliche Überwachung die älteren Verkehrsteilnehmer sind sehr wohl in der Lage ein KFZ sicher zu führen.

    Sicher in den Tod ? solange es nur der eigen ist ok, aber wie ist das mit der Gefährdung anderer.

  2. Leider wahr, es ist ja auch kein Einzelfall.
    Aber auch jede Menge junge und reifere Fahrzeugführer brauchen „Nachhilfe“, sie haben oft keine Ahnung, ein Fahrzeug zu führen und gefährden tagtäglich alle Anderen und sich selbst.
    Ich wette, dass bei einer Fahrschulprüfung mindestens jeder zweite Fahrer mit Pauken und Trompeten durchfällt.

  3. In Trier auf jeden FAll. Witz. Gestern bin ich spaetabends von Trier Bahnhof Richtung Zewen gefahren und hab mal gezaehlt: Es kamen mir 6 Autos entgegen, bei denen mindestens ein Scheinwerfer defekt war. Blinken tut sowieso kaum jemand hier im Raum Trier und die Statistiken sagen ja auch, dass es hier ueberdurchschnittlich viel Unfaelle gibt. Naja, was soll man sagen,… Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.